Geierspichler startet mit Sieg in Lissabon in die neue Saison

22.03.2015: Thomas Geierspichler eröffnete heute die Wettkampfsaison 2015 bei einem der größten Halbmarathons der Welt in Lissabon. Der Salzburger holte sich mit einer sehr guten Zeit den Sieg bei den Tetra-Athleten.

© Petra Dissertori

"Endlich das erste Rennen und raus an die frische Luft. Das hat gut getan nach den letzten Trainingswochen auf der Rolle. Es war ein herrlicher, sonniger Saisonstart heute in Lissabon, aber der Wind blies stärker als erwartet", sagt der Anifer, der mit einer Zeit von 55:54 Minuten nur rund eineinhalb Minuten hinter dem Weltrekord (54:12 Minuten) blieb. "Ich bin von Anfang an alleine weggefahren und habe voll angedrückt. Auf den ersten sieben Kilometern hatten wir Gegenwind, dann nach der Wende Rückenwind und dann blies es wieder stark. Ich dachte nicht, dass meine Zeit so gut sein würde, da ich das Rennen auch aus dem Training heraus gefahren bin. Aber es hat großen Spaß gemacht. Für die großen Highlights in den nächsten beiden Jahren habe ich mein Training auf die Distanzen 1.500 und 400 Meter umgestellt. Da tut ein Halbmarathon zwischendurch sehr gut."

Morgen geht es zurück in die Salzburger Heimat und weiter mit dem Training.

Aktuelles