Halbmarathon 2013 in Lissabon

Es kam hart auf hart beim internationalen Halbmarathon 2013 in Lissabon

Über 40.000 Athleten besuchten die 23. Fortführung des internationalen Halbmarathons, der am 24.März statt fand! Lissabons Halbmarathon ist mit einer der wenigen athletischen Ereignisse der Welt, die den Status erreichen ein IAAF Gold Label Road Race zu sein, welches den Ländern weltweit Anerkennung bringt.

Invacare Portugal ist überwältigt dieses spektakuläre und berühmte Rennen unterstützen zu dürfen.

Das Rollstuhlrennen der Herren hat der Spanier Roger Puigbo zusammen mit der schweizer Legende und Team Invacare Athleten, Heinz Frei gewonnen. Beide Athleten, die jeweils mit einem Invacare® Top End® Eliminator OSR Rollstuhl antraten, überquerten die Zielgerade zur selben Zeit (00:44:31). Jordi Madera aus Spanien wurde Dritter (00:44:36), gleich nach einem weiteren ausgezeichneten Lauf vom Team Invacare Athleten aus Südafrika, Ernst Van Dyk. Der beste portugiesische Rollstuhl-Athlet war Alexandrino Silva, der beim Wettkampf auf dem 10. Platz landete (00:52:14).

Ernst Van Dyk beim Anführen des Teams Invacare
Ernst Van Dyk beim Anführen des Teams Invacare


Heinz Frei, Team Invacare Athlet, trat mit einem Invacare® Top End® Eliminator OSR an.
Heinz Frei, Team Invacare Athlet, trat mit einem Invacare® Top End®Eliminator OSR an.

Beim Rollstuhlrennen der Damen war Jade Jones die Erste, die die Zielgerade überschritt (00:58:44). Sie trat in einem sehr speziellen Model des Invacare® Top End®Eliminator OSR an. Es war ein unglaubliches Rennen für die britische Athletin, die gerade einmal 17 Jahre alt ist. Patricia Keller, aus der Schweiz, wurde zweite (1:00:52).

Invacare gratuliert allen Teilnehmern.

Sehen Sie alle Ergenisse:

Halbmarathon in Lissabon - Gesamtergebnisse

Photo copyright: Luzir, street photographer, Freestyle Spirit

Aktuelles