Hauptsponsorenvertrag mit EHF

Invacare unterzeichnet Hauptsponsorenvertrag mit der European Handcycling Federation (EHF)

Invacare ist neuer Hauptsponsor des „European Handbike Circuit (EHC)". Der EHC ist die weltweit größte Wettkampf-Serie im Handbike-Sport und wird von der „European Handbike Federation (EFH)" veranstaltet.

Invacare sponsert bereits eine Reihe verschiedener Sportarten und freut sich, erneut eine Sportart unterstützen zu können, die Menschen mit Handicap zu Bewegung motiviert und sie begeistert.  
 
Seien Sie mit dabei, wenn die Athleten des Invacare Teams bei den spannenden Handbike-Rennen des 2013 European Handbike Circuit an den Start gehen! 

Chris Peterson
Der Direktor der Sport-Rollstuhlmarke Invacare Top End, Chris Peterson, fährt ein Handbike in kniender Position und wird ebenfalls bei einigen Rennen dabei sein. Chris gehört zu den  Mitbegründern von Top End und ist Produkt Designer. Für seine Ideen lässt er sich vor allem von Gesprächen mit anderen Sportlern inspirieren. Er freut sich über die Partnerschaft mit der EHF: „Wir unterstützen Handbiking um einen aktiven Lebensstil zu fördern. Mit der EHF haben wir einen prädestinierten Partner dafür an unserer Seite.“
Roberto Rancillo, der Präsident des EHF, erklärte: „Wir arbeiten seit mehreren Jahren daran, das Bewusstsein für den Handbike-Sport weiter auszubauen. Wir freuen uns, dass wir Invacare Top End mit unserem Sport verbinden können. Invacare ist wegweisend in Sachen Ausrüstung und Technologie. Ich bin sicher, die Partnerschaft zwischen der EHF und Invacare wird es uns ermöglichen, das bisher Ereichte noch weiter zu verbessern.“

 

Handbiking - eine wachsende Sportart

Handbikes sind windschnittige, 3-rädrige Fahrräder, die ausschließlich durch Arme und Oberkörper bedient werden. Die Sportler können knien, sitzen oder sich anlehnen. Je nachdem, welche Position für sie am besten geeignet ist. In der Konstruktion von Handbikes werden oft High-Tech Materialien wie Aluminium, Titan und Karbon verwendet. Bei Invacare Top End wird die Verwendung von leichten Materialien stets weiter optimiert und es werden stetig neue Technologien entwickelt.
Auch viele nicht behinderte Sportler nehmen an diesem rasanten Sport teil. Handbiking wird immer populärer und obwohl zwischen Teilnehmen mit und ohne Behinderung unterschieden wird, sind alle eine Einheit und für alle hat der Wettbewerb die gleiche Bedeutung. 

 

Der European Handbike Circuit (EHC)

European Handbike Circuit (EHC)

Heinz Frei

Der EHC ist der weltweit größte Handbike Wettbewerb und wird jährlich in Europa sowie im Mittleren Osten ausgetragen. Jedes Jahr nehmen über 1000 Athleten aus über 30 Ländern teil. Das zieht natürlich auch eine riesige Zuschauermenge an.

EHC Rennen sind aufgeteilt in Straßenrennen und in Zeitrennen. Bei Straßenrennen starten alle Teilnehmer zeitgleich und wer als erster die Ziellinie überfährt, der ist Sieger des Rennens. Für das Zeitrennen wird die Strecke in Abschnitte aufgeteilt. Der schnellste Fahrer über den gesamten Abschnitt ist der Sieger.
Die bevorstehenden EHC Events:
29.06.2013 - Louny-Rennen,  in der Nähe von Prag (Tschechien)
20./21.07.2013 - Fossano-Rennen in der Nähe von Cuneo (Italien) 
Das Finale Rennen wird Anfang April bekannt gegeben.
 

 

Über European Handcycling Federation (EHF)

EFH

Die European Handcycling Federation (EHF) wurde 2001 von Handbiker für Handbiker ins Leben gerufen, um internationale Rennserien weltweit zu organisieren. Ihr Ziel ist es, den Handbike-Sport zu fördern und die Integration von behinderten und nicht-behinderten Sportlern zu unterstützen. Denn der Sport gibt den Athleten die Chance gegeneinander anzutreten – alle mit dem gleichen Ziel!

Aktuelles