Rollstuhlspende für Seekirchner Lebenshilfe

Zwei Rollstühle für Seekirchner Lebenshilfe

Unter dem Motto „körperlich behinderten Menschen helfen“ sammelte Hannes Wuppinger aus dem österreichischen Seekirchen (Flachgau) in den vergangenen neun Jahren rund eine Tonne Kronenkorken. Die Brauerei Stiegl und Invacare Österrreich spendeten nun im Gegenzug je einen Rollstuhl.

Der eifrige Kronkorkensammler erzählt: „Es kursierte das Gerücht oder sagen wir ‚die Legende‘, dass eine Brauerei für eine Tonne Kronenkorken einen Rollstuhl spenden wolle. Als ich die rund 500.000 Stück Kronenkorken beisammen hatte, wollte diese aber nichts mehr davon wissen. Umso toller fand ich, als die Stieglbrauerei sich hier bereit erklärt hat, einzuspringen und die Kronenkorken gegen einen Rollstuhl eintauschte“

Hannes Wuppinger entschied sich dafür, den Rollstuhl der Lebenshilfe Seekirchen zu stiften. Dabei hatte er doppeltes Glück: er konnte gleich zwei Rollstühle an die Lebenshilfe übergeben, da sich Invacare Österreich dazu entschloss, einen weiteren Rollstuhl zu finanzieren.
 „Wir waren von der Aktion sehr angetan und haben uns entschlossen, noch einen Rollstuhl dazuzugeben“, so Peter Haas von Invacare Austria (Mondsee/Oberösterreich). Und Alfred Leitner von der Lebenshilfe Seekirchen meint: „Wir freuen uns sehr über die zwei Rollstühle. Die Spende trägt sehr viel dazu bei, die Mobilität körperlich beeinträchtigter Menschen zu verbessern und ihre Lebensqualität zu erhöhen“.

Aktuelles