Zwei Mal Gold bei Behindertenmeisterschaften

Gestern startete Thomas Geierspichler bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Leichtathletik für behinderte Sportler in Villach. Dabei sicherte sich der vielfache Staatsmeister zwei Mal Gold - über die 100 und die 400 Meter. Die 1.500 Meter bestritt er außer Konkurrenz.

Geierspichler Meisterschaft Invacare

Thomas Geierspichler mit Ludwig Malter (von rechts nach links)
© Petra Dissertori

"Es hat echt großen Spaß gemacht und die Veranstaltung war super organisiert. Auch mit dem Wetter hatten wir großes Glück. Es war total nett, alte Bekannte und Kollegen wieder einmal zu treffen. Auch einige junge, motivierte Sportler waren dabei. Wie der junge Salzburger Rennrollstuhlfahrer Ludwig Malter, der sehr gute Rennen gefahren ist. Ich bin vor allem mit meiner Leistung über die 400 m absolut zufrieden. Ich war da nur wenig langsamer als vor ein paar Wochen bei den Europameisterschaften in Wales", sagt der Salzburger Paralympicssieger.

Nach dem Saisonhöhepunkt, der Europameisterschaft in Wales, folgt jetzt eine trainingsreduzierte Phase. "Der Höhepunkt mit zwei EM-Goldmedaillen war perfekt, jetzt reduziere ich in Hinblick auf den Formaufbau für die Paralympics in Brasilien 2016 etwas die Trainingsintensität."

Aktuelles