Edith Wolf-Hunkeler

Edith Hunkeler Paralympics Invacare
Niemals aufgeben - immer vorwärts schauen!

Edith Wolf-Hunkeler,  8 Medaillen bei den Paralympics

 Am 22.02.94 nahm ihr Leben eine folgenschwere Wende: Auf dem Weg zur Arbeit hatte sie einen Autounfall. Nach der Rehabilitation in verschiedenen Spitälern und im Schweizer Paraplegikerzentrum in Nottwil begann Edith Hunkelers neues Leben. Während eines fünfmonatigen Aufenthalts in Florida begann Edith Hunkeler Sport zu treiben - aus Freude, Spaß und Abwechslung zum Alltag.

Ihr großes sportliches Ziel war es, an den paralympischen Spielen in Sydney 2000 teilzunehmen. doch dieser Traum wurde ihr nicht erfüllt. Kurz vor Beginn der Spiele stürzte sie beim Berlin Marathon so schwer, dass eine Teilnahme unmöglich wurde. Damals empfand sie das als herben Rückschlag, doch heute sieht sie das anders, denn sie hat trotzdem sehr viel gelernt und ist überzeugt davon, in dieser Zeit die Kraft für ihre späteren Erfolge erworben zu haben:

In den letzten drei Paralympischen Spielen konnte sie sich insgesamt 8 Medaillen sichern, darunter 2 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze.
 

Diese Leistung hat sie mit viel Freude und harter Arbeit erreicht und ist zu Recht sehr stolz darauf. Ihr Rezept: Ein starker Wille, der Ehrgeiz niemals aufzugeben und immer vorwärts schauen.