Michael Fässler

Michael Fässler küschall Invacare
Ein Ziel vor Augen: Die Paralympics

Michael Fässler,  Michael Fässler spielt Tischtennis im küschall KSL

 Wie so oft im Leben war auch bei Michael eigentlich alles ganz anders geplant: Als leidenschaftlicher Eishockeyspieler hatte er die besten Aussichten, ganz groß herauszukommen. Doch ausgerechnet während seines ersten Trainings mit den Elite-A-Junioren des SC Bern erlitt Michael dann eine folgenschwere Hirnblutung.

Nach drei Wochen im künstlichen Koma musste er wieder ganz von vorn anfangen, das Sprechen, Denken, Bewegen, Laufen neu erlernen. Aber Michael fand schon früh eine ganz positive Art, mit all dem umzugehen und fing noch während der Reha an, Rollstuhltischtennis zu spielen. Heute trainiert er mit dem gleichen Elan wie einst für den Eishockey-Sport auf sein Ziel hin: Er möchte sich für die Paralympics qualifizieren.
 

Beim Tischtennis kommt es bekanntlich auf schnelle Reaktionen an. Was aber viele nicht wissen: Beim Rollstuhltischtennis verlangt es aufgrund kürzerer Distanzen noch viel schnellere Reaktionen. Der Rollstuhl, den er auch für seinen Sport benutzt, ist ein küschall KSL: "Ich schätze sehr die hohe Qualität an diesem Stuhl sowie die Leichtigkeit. Ich repräsentiere gerne die Marke küschall nach außen, nicht nur im Sport, sondern auch in der Gesellschaft."

Wir wünschen Michael, dass er seine ehrgeizigen Ziele erreicht. Mit seiner optimistischen Einstellung und seiner freundlichen, natürlichen Art wird er es schaffen! Wir freuen uns, dass wir ihn dabei unterstützen können.