Safety first – jetzt geht es um Ihre Haut

Am heutigen Welt-Dekubitus-Tag lautet unsere Message: Bei langem Sitzen oder Liegen ist eine optimale Druckverteilung entscheidend! Ansonsten können Druckstellen entstehen, die nicht nur schmerzhaft sondern auch gefährlich werden können.

Am 19. November, dem internationalen Anti-Dekubitus-Tag, wird auf die schmerzhaften Druckstellen aufmerksam gemacht. Denn durch eine vorbeugende Therapie mit der richtigen Versorgung lässt sich das Wundliegen vermeiden. Klinische Studien belegen, dass in der Praxis sehr gute Erfolge mithilfe unserer qualitativ hochwertigen Anti-Dekubitus Produkte erzielt werden. Statten Sie Ihr Pflegebetten mit unseren effizienten Anti-Dekubitus-Matratzen aus und optimieren Sie Ihre Haltung mit Sitzkissen und Rücken für Rollstühle, um Druckstellen bereits im Ansatz zu vermeiden. 


Sicherheit vor Dekubitus geben unsere speziellen Sitzkissen, Rückensysteme, Positionierungshilfen und Matratzen.
 

Ihr Partner in der Versorgung gegen gefährliche Druckgeschwüre

Die Matratzensysteme wirken beispielsweise gegen Dekubitus indem sie den Druck verteilen: Entweder über die Vergrößerung der Auflagefläche oder durch die zeitlich abwechselnde Verteilung des Druckes. In unserem Hybrid-System Softform Active® 2Rx kombinieren wir sogar beide Wirkprinzipien:

  • Plug and Play: einfach einstecken und einschalten
  • Besonders leise: Das Steuergerät arbeitet mit weniger als 24 dB (A)
  • Indirekter Wechseldruck im 10-Minutenzyklus ohne extreme Druckspitzen
  • Konstante Weichlagerung mit zweilagigem Schaumstoff und Würfelstruktur
  • Wirksam gegen Scherkräfte: integriertes Gleitsystem


Durch die würfelförmigen Schaumstoffeinlagen und die folierte Matratzenunterseite mit der Gleitfunktion können Scher- und Reibungskräfte reduziert werden.

Aktuelles