Doppelte Design-Auszeichnung für Invacare und Küschall

Am Freitag, den 7. Februar verlieh der Rat für Formgebung den German Design Award 2020 für gleich zwei unserer Neuprodukte.

Die Jury titulierte die komplette neue Küschall-Serie als „modern und sportlich anmutende Hightech-Geräte“ mit „überdurchschnittlichen Fahreigenschaften“ und „höchstem Komfort“ [1].

Den Gold-Award erhielt die neueste Entwicklung aus dem Hause Invacare: ein Rollstuhl für bariatrische Nutzer bis 300 kg Nutzergewicht: „Ein hervorragend gestaltetes Produkt, das betroffenen Menschen die Freiheit gibt, ihren Alltag eigenständiger und selbstbestimmter zu gestalten“ [2]. Der Invacare Action Ampla wird voraussichtlich ab März 2020 im Sanitätsfachhandel verfügbar sein.

Marc Binder, Geschäftsführer der Invacare GmbH, ist besonders erfreut über die Auszeichnungen und hebt den Mehrwert der Hilfsmittel hervor: „Bei diesen innovativen und einzigartigen Rollstühlen profitieren die Nutzer von der hohen Leistungsfähigkeit und werden durch die Ästhetik in ihrem aktiven und positiven Lebensgefühl gestärkt. Mit Hilfsmitteln dieser Klasse können unsere Sanitätsfachhändler sich bei ihren Kunden mit hoch-funktionalen und gleichzeitig optisch attraktiven Rollstühlen positionieren.“
 

Lesen Sie hier alles zu den ausgezeichneten Produkten.


Bildunterschrift oben: v.l.n.r. Michael Zeltner (R&D Engineer Küschall), Julien Codet (Industrial Designer Ampla), Frank Steinmeier (Vice President R&D EMEA), Jean-Louis Overney (R&D Engineer Ampla), Simon Brenner (Project Leader Küschall); Quelle: German Design Council / Fotos: Manuel Debus
 
[1] https://www.german-design-award.com/die-gewinner/galerie/detail/29784-kueschall-wheelchair-portfolio.html
[2] https://www.german-design-award.com/die-gewinner/galerie/detail/26959-invacare-action-ampla.html

Aktuelles